Nach Vietnam reisen leicht gemacht!

Vietnam Reisen waren noch nie so beliebt wie die letzten Jahre- Spätestens seit die Halong Bucht zum Weltkulturerbe ernannt wurde versinnbildlichen die aus dem Wasser ragenden Karstfelsen die Naturschönheiten des Landes und sind fester Bestandteil für jeden Vietnam Urlaub. Doch diese Abstraktion wird den tollen Sehenswürdigkeiten und interessanten Städten, Kulturen und der bewegenden Geschichte die man während einer Vietnam Rundreise kennen lernen kann nicht gerecht. Das Land hat so viel mehr zu bieten und ist ein Garant für eine spannende und interessante Reise! Touristisch noch nicht so überlaufen (abgesehen von vielleicht eben der schönen Halong Bucht) aber trotzdem sehr gut erschlossen ist eine Vietnam Reise leicht individuell zu planen und zudem recht günstig (sieh auch  →Backpacking Vietnam).  www.nachvietnamreisen.de soll einen →guten Reiseführer nicht ersetzten, aber nützliche Reisetipps und Infos als erste Anlaufstelle bieten- viel Spaß bei der Planung!

Nach Vietnam reisen- wichtigste Infos kompakt für eine Vietnam Rundreise

Einreisebestimmungen und Visum

Die meisten ausländischen Touristen benötigen ein Visum wenn sie nach Vietnam reisen (1-3 Monate gültig). Das gilt auf jeden Fall für Deutsche, Österreicher und Schweizer. Man kann NICHT bei Ankunft in Vietnam am Flughafen ein Visum beantragen sondern besorgt sich das Visum im Regelfall vor der Reise (obwohl es Möglichkeiten gibt von Unterwegs ein Visum für Vietnam zu beantragen). Also rechtzeitig bei der vietnamesischen Botschaft das Visum beantragen, blechen (ca. saftige 80 Euro aktuell für Deutsche, ändert sich häufig) und den Pass einschicken, dann hoffen dass alles rechtzeitig zurück kommt. Update: Seit 1.7.2015 können deutsche Staatsangehörige für 15 Tage visumfrei einreisen! →Detaillierte Infos zum Vietnam Visum

Vietnam Rundreise

Das Land ist zu schön um nur an einem Ort zu bleiben! Wir haben ein paar Routenvorschläge für eine Vietnam Rundreise von 1-3 Wochen zur Orientierungshilfe zusammengestellt. Wer genug Zeit hat sollte sich auch überlegen ob er nicht einen Abstecher zu den Nachbarn macht- Kambodscha, Laos und auch China- ist alles nicht weit weg und kann über Land oder mit dem Flugzeug leicht erreicht werden. →Hier geht es zu den Vorschlägen für eine Rundreise durch Vietnam!

Klima

Vietnam erstreckt sich über 1700 km von Norn nach Süd und hat zusätzlich viel Bergland- das Klima unterscheidet sich demnach sehr stark von Region zu Region.

  • Nordvietnam: Temperaturen 5-37 °C, Trockenzeit (Winter) November-April. Trotzdem sehr feucht.
  • Zentralvietnam: Temperaturen 18-35, Trockenzeit Januar bis August.
  • Südvietnam: Temperaturen: 20-35 °C, Trockenzeit November-April.

Beste Reisezeit Vietnam- wann nach Vietnam reisen?

  • Touristische Hauptsaison für einen Vietnam Urlaub: November – März.
  • Nebensaison April – Juni und September – Oktober.
  • Aufgrund der unterschiedlichen Klimazonen gibt es eigentlich nicht die generelle „beste Reisezeit“, sondern es kommt darauf an in welchem Teil des Landes man unterwegs ist. Das gute daran: man kann Vietnam ganzjährig bereisen, muss sich dann eben auf eine Region beschränken oder teilweise suboptimales Wetter in Kauf nehmen.

→Empfehlung zur besten Reisezeit

Flüge

  • Flugzeit nach Hanoi: ca. 14-15 Stunden von der Schweiz, Österreich oder Deutschland (1x Umsteigen)
  • Direktfug Frankfurt-Hanoi ca. 11 Stunden; Flugzeit nach Saigon etwa 1h mehr
  • Preise: Saisonbedingt, ca. 500-1000 Euro.
  • Flughäfen und Transfer- internationale Flüge nach Vietnam gibt es → Mehr den Flughäfen gibt es auf den Seiten zu Saigon und Hanoi.

Weiter Infos zu →Flüge nach Vietnam, Infos zu den verschiedenen Fluggesellschaften gibt es →hier.

Handy und Internet während der Vietnam Rundreise

Prinzipiell gibt es guten Handyempfang und meist Internetzugang. Am günstigsten ist es sich mit einer Prepaid-Karte vor Ort zu versorgen, allerdings muss man sich eventuell registrieren bzw. eine Ausweiskopie hinterlassen wenn man eine SIM-Karte anmeldet. Im Geschäft vor Ort nach Hilfe fragen!

Zeitverschiebung zu Deutschland

  • MESZ +6 Stunden (Sommerzeit)
  • MEZ +7 Stunden (keine Sommerzeit)

In der sozialistischen Republik ist es demnach 6 (oder 7) Stunden später wie in Deutschland, je nachdem ob in Deutschland Sommerzeit ist oder nicht.

Übersichtskarte für Vietnam Reisen

Vietnam liegt umgeben von Laos, Kambodscha und China am südchinesischen Meer (ideal um mehrere südostasiatischen Länder mit Vietnam Rundreisen zu kombinieren). Die Sehenswürdigkeiten liegen verstreut entlang der ganzen Küste und die meisten Reisenden reisen entweder von Saigon nach Hanoi oder umgekehrt. →Zur schematischen Vietnamkarte

Impfungen

Dies sind ausdrücklich nur Hinweise ohne Gewähr auf Vollständigkeit- Vor Vietnam Reisen unbedingt rechtzeitig (manche Impfungen dauern Monate…) beim Tropeninstitut informieren! Zusätzlich gibt es die Gefahr von Malaria und Dengue.

Empfohlen für einen Vietnam Urlaub: Diphtherie, Tetanus, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Hepatitis A. Längere Vietnam Reisen und persönliche Bedürfnisse: Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Encephalitis.

Detailliertere Informationen findest Du im in →diesem Artikel. Infos zu Mückenschutz in den Tropen gibt es →hier.

Geld in Vietnam

Aktueller Wechselkurs (Stand Februar 2015):

  • 1 Euro = 24.825 VND
  • 1 Schweizer Franken = 24.523 VND

→mehr zur Währung und Tipps für Geld während der Vietnamreise

Religion

Genaue Angaben sind schwer zu machen- auf dem Papier die meisten konfessionslos, ansonsten die größten Religionsgruppierungen: Buddhisten, Katholiken, Cao Dai. Die Lebensweise ist oft beeinflusst durch buddhistisches Brauchtum und Ahnenkult.

Sicherheitsinformation für einen Vietnam Urlaub

Kriminalität

Vietnam Reisen sind generell recht sicher wenn es um Gewaltverbrechen geht. Gewaltdelikte gegen Touristen sind selten. Abzocke und kleinere Betrügereien sind jedoch keine Seltenheit. Auf Drogenbesitz und -Handel gibt es sehr harte Strafen (auch die Todesstrafe bei größeren Mengen). Prostitution ist verboten, und Kindesmissbrauch wird unter Umständen auch mit der Todesstrafe geahndet.

Verkehr

Das Sicherheitsempfinden der Vietnamesen ist anders als das der Europäer. Man könnte auch sagen: kaum vorhanden! Ganz vorne dabei mit den jährlichen Verkehrstoten sollte man wirklich gut aufpassen mit was und wem man fährt. Auch in der Halong Bucht gab es in jüngster Zeit Schiffsunglücke mit Todesfolge, also nur mit vertrauenswürdigen Veranstaltern fahren!

Hygiene

Kein Leitungswasser trinken. Machen auch die Einheimischen nicht. Wasser in Flasche gibt es überall. Vorsicht vor rohen Speisen und Früchten die nicht geschält werden müssen- hier gilt wie immer: cook it, peel it or forget it. Leider gibt es viele sensationelle Gerichte mit Salat und frischen Kräutern, man sollte sich aber des Risikos Bewusst sein das man damit ein geht. In Restaurants und Straßenständen essen die einen großen Umsatz haben, so ist die Chance größer das die Speisen nicht lange herum liegen.

Naturkatastrophen

Zwischen Juni und Oktober kann es im Mekong Delta und in einigen Provinzen in Süd- und Mittelvietnam zu starken Stürmen und Überschwemmungen kommen.

Sonne und Insekten

Starke Hitze und eine kräftige Sonne verlangen nach gutem Sonnenschutz. Die Krankheitsübertragung durch Mücken stell ein Problem dar (Malaria und mehr) welches man sehr gut mit entsprechender Ausrüstung in den Griff bekommt. Einen separaten Artikel über Mückenschutz gibt’s hier.

Essen und Trinken im Vietnam Urlaub

Während einer Vietnam Rundreise kann man vor allem auch eines machen: Essen! Mit viel Gemüse, frischen Kräutern, würzigen Soßen und vielen regionalen Spezialitäten macht es einfach Spaß sich durch die ganze Vielfalt vietnamesischen Essens zu futtern! Hygienehinweise beachten.

Strom

220V Wechselstrom, Stecker A, C, G- lieber mit Universaladapter nach Vietnam reisen da nicht alle Stecker dem europäischem C-Typ entsprechen.

Trinkgeld

Trinkgeld ist ein kompliziertes Thema. Eigentlich unüblich in Vietnam ist niemand böse wenn man kein Trinkgeld gibt. Ein wenig Trinkgeld mit Fingerspitzengefühl gegeben – hat auch niemand etwas dagegen. Aufrunden ist unbekannt, also lieber Geld rausgeben lassen und vom Wechselgeld etwas zustecken. Trinkgeld für Guides kann von Reisegruppen im Umschlag gesammelt und am Ende übergeben werden.

Verhaltensregeln

Begegne den Leuten mit Respekt und einem Lächeln. Auch bei Problemen oder Meinungsverschiedenheiten ruhig bleiben, meist kommt man so besser zum Ziel als wenn man drauf losschreit. Keine militärischen Anlagen und offizielle Einrichtungen fotografieren! Menschen nicht ohne zu fragen fotografieren.

Transport

  • Lokal kommt man mit Xe Om (Motorradtaxis) oder Cyclos (Fahrradrikscha) aus, ansonsten Taxis. Überall ist Verhandlungsgeschick nötig und Vorsicht geboten dass man nicht über den Tisch gezogen wird.
  • Von Stadt zu Stadt: Sehr beliebt sind sogenannte „open bus“ Tickets, die Mitfahrt in Überlandbussen mit festen Routen der Küste entlang ermöglichen. Sonst gibts auch ein gutes Netz an Zug- und Flugverbindungen zwischen den Städten. Die größten Airlines stellen wir in diesem Artikel vor.

Ausrüstungstipps für einen Urlaub in Vietnam

Alles dabei um nach Vietnam zu reisen? Vieles kann man vor Ort kaufen, aber Vietnam ist kein Shopping-Paradies. Besser man nimmt alles Wichtige gleich mit und plant mit etwas Voraussicht. Ein komplette Packliste und Anregungen was man speziell für einen Vietnam Urlaub einpacken kann findest Du im Artikel →Packliste Vietnam.


Anzeige